Veranstaltungen - Förderverein Maffeispiele Auerbach e.V.
24 Apr

Auerbach feiert dieses Jahr 700 jähriges Stadtjubiläum .... und wir feiern mit.

Ein Zusatzprogramm anhand verschiedener Ausstellungen wurde für Sie vorbereitet und wartet ab 01.Juni auf Sie:

  • Zeitdokumente
    Elf Rollups mit den Abmessungen 1x2 m zeigen Ihnen Bilder aus früheren Zeiten, unterteilt nach verschiedenen Themen. Lassen Sie sich überraschen, was und wen Sie alles wiedererkennen
  • Das Wunder von Maffei 1968
    Bergbau ist immer verbunden mit Gefahren. Wie drastisch das sein kann, hat 1968 die Grube Maffei, die Kumpel und auch die Stadt Auerbach erleben müssen. Wir möchten Sie in diese Zeit entführen und Sie anhand von Schautafeln und einer Videoinstallation am "Wunder von Maffei" teilhaben lassen.
  • Menschen unter Tage, Fotos aus ostbayerischen Grubenbetrieben 1970-1990
    (Ausstellung des Bergbau - und Industriemuseums Ostbayern)
    In unserer näheren und weiteren Heimat wurde nicht nur Eisenerz abgebaut. Sehen Sie mit Hilfe dieser Fotoausstellungen Bergleute bei Ihrer Arbeit in den verschiedenen Gruben aus ganz Ostbayern, gepaart mit Erstaunen darüber, was und wie bei uns gefördert wurde.
22 Nov

Unser Programm für 2014 steht!

Auch für 2014 haben wir für Sie versucht, neben dem Museumsbetrieb, der an jedem ersten Sonntag des Monats von 15 bis 17 Uhr stattfindet, ein vielfältiges Zusatzprogramm zu kreiieren.

Wir würden uns freuen, wenn wir Sie zu einer unserer Veranstaltungen begrüssen können.

01 Mai

Die Errichtung einer Erlebnis-Schaustollenanlage auf dem Freigelände des Bergbaumuseums Maffeischächte Auerbach-Nitzlbuch hat den Zweck, das Museum "besucherfreundlich" voranzubringen. Aufgrund des schwierigen Erzabbaus, immenser Wassermengen und fragiler Gebirgsverhältnisse im Untergrund ist es bei der Schließung des Eisenerz-Bergwerkes Maffeischächte im Jahr 1978 nicht möglich gewesen, einen Schacht für Besuchereinfahrten offenzuhalten. Deshalb der Bau einer oberirdischen Schaustollenanlage.

Der 28 m lange Stollen beinhaltet neben der Nachstellung der verschiedenen Stolleninnenausbauten der verschiedenen Zeitepochen am Stollenende eine Erzwand, in der vor Ort Bohrungen live durchgeführt werden und der Abtransport mit Überkopfladern beobachtet werden kann.

Der Besucher erlebt hautnah die Geräuschkulisse, die die Bergleute tagtäglich begleitete, darf sich aber auch nach der Führungen in einer ausgebauten "Knappenstube" mit "Berggeist" stärken. 

01 Mai

Am 01. Mai beginnt unsere Museumssaison 2014!

Lassen Sie sich überraschen mit einigen Neuigkeiten, die wir für Sie realisieren konnten.

Viele freiwillige Helfer haben den ganzen Winter im Hintergrund gearbeitet, um einen "frischen" Museumsstart in 2014 zu haben.

Also: HERZLICH WILLKOMMEN!